Niederländisch im Sekundarbereich II

Hör- und Hör-/Sehverstehen

Die funkionale kommunikative Kompetenz Hör- und Hör-/Sehverstehen wird in der gymnasialen Oberstufe vertiefend behandelt. Während es in der Einführungsphase für Schülerinnen und Schüler noch darum geht, Hauptaussagen und Einzelinformationen vor allem aus deutlich artikulierten standardsprachlichen Gesprächen entnehmen zu können, geht es in der Qualifikationsphase darum, komplexere Hör- und Sehtexte zu entschlüsseln.

Lesen Sie mehr

Leseverstehen

Während es in der Einführungsphase für Schülerinnen und Schüler noch darum geht, weitgehend selbstständig verschiedene Texte in weitgehend authentischer Sprache aus Themenfeldern ihres Interessen- und Erfahrungsbereiches lesen und verstehen zu können, geht es in der Qualifikationsphase darum, komplexere Texte zu entschlüsseln.

Lesen Sie mehr

Sprechen

Wie kommuniziere ich in dieser Sprache? Hier ist nicht nur die Gesprächsteilnahme durch zusammenhängendes sprechen wichtig, sondern auch die Möglichkeit beispielsweise Gefühle oder Meinungen einfließen lassen zu können.

Lesen Sie mehr

Schreiben

Während es in der Einführungsphase für Schülerinnen und Schüler noch darum geht, zusammenhängende Texte zu Themen aus ihren Interessens- und Erfahrungsgebieten zu verfassen, geht es in der Qualifikationsphase darum, selbstständig formulierte, adressatengerechte und strukturierte, zusammenhängende Texte zu einer großen Bandbreite von Themen allgemeinen, fachlichen oder persönlichen Interesses unter Beachtung relevanter Textsortenmerkmale zu verfassen.

Lesen Sie mehr

Sprachmittlung

In der Einführungsphase wie in der gymnasialen Oberstufe zeichnet sich die mündliche und schriftliche Sprachmittlung immer durch spezifische Aufgabenorientierung und Adressatenbezug aus. In dieser Phase geht es für Schülerinnen und Schüler noch darum, mündlich in Alltagssituationen und schriftlich zu vertrauten Themen Äußerungen und Texte sinngemäß von der einen in die andere Sprache zu übertragen.
In der Qualifikationsphase kommt es auf die korrekte Wiedergabe der wesentlichen Inhalte und eine angemessene sprachliche Gestaltung an.

Lesen Sie mehr

Kommunikationsplattform

Kontakt

Letzte Änderung: 09.04.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln