Größen und Messen

Die Auseinandersetzung mit Größen und das Messen fördern die Handlungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in ihrer Lebenswelt und dienen der Vorbereitung auf das spätere Berufsleben (z. B. im handwerklichen Bereich). Die Schülerinnen und Schüler entwickeln den sachgerechten Umgang mit Größen und standardisierten Messinstrumenten. Ihr Vorwissen in Hinblick auf standardisierte Maßeinheiten wird in den Unterricht einbezogen. Die Arbeit mit Größen basiert auf der Idee des Messens. Durch den Umgang mit unterschiedlichen Repräsentanten entwickeln die Schülerinnen und Schüler in allen thematisierten Größenbereichen tragfähige Größenvorstellungen im Sinne von Stützpunktvorstellungen und nutzen diese zum Schätzen. Die erworbenen Größenvorstellungen bilden die Grundlage für ein verständnisvolles Umwandeln von Größenangaben und für ein verständiges Rechnen mit Größen. Sie helfen, u. a. die Ergebnisse von Modellierungsprozessen auf Plausibilität zu überprüfen.

 

Quelle: Kerncurriculum für die Grundschule Mathematik

 

Inhaltsbezogene Kompetenzen: Zahlen und Operationen - Kerncurriculum für die Grundschule Mathematik

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln