Europaschulen in Niedersachsen

 "Europaschule in Niedersachsen" ist eine Zusatzbezeichnung für Schulen, die die Kriterien des RdErl. d. MK vom 29.06.2018 (SVBl. 8/2018, Ss. 402-412 mit Darstellung des Scoring-Modells) erfüllen und das Antragsverfahren erfolgreich durchlaufen haben.

Zielgruppe

  • Schulen aller Schulformen und Schulbereiche in Niedersachsen

Kriterien, u. a.

  • Verankerung des europäischen Schwerpunkts im Schulprofil und im Schulprogramm
  • Integration europäischer Themen in den Unterricht
  • Förderung der Mehrsprachigkeit und des Fremdsprachenprofils
  • Entwicklung und Stärkung interkultureller Kompetenzen
  • Teilnahme an europäischen Projekten, Aktionen, Wettbewerben, Jugendforen und Planspielen

Antragsstellung

Für die erstmalige Verwendung der Zusatzbezeichnung formlos bis zum 01.03. eines jeden Kalenderjahres.

Für die wiederholte Verwendung rechtzeitig vor Ablauf der genehmigungsfrist ebenfalls bis zum 01.03.

Die Genehmigung wird für die Dauer von fünf Jahren durch die NLSchB erteilt.

Grundlegende Dokumente

RdErl. d. MK v.29.06.2018

KMK-Empfehlung "Europabildung in der Schule" (Beschluss der KMK vom 8.6.1978 i. d. F. vom 5.5.2008)

Empfehlung des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union zu "Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen" vom 18.12.2006 (Amtsblatt L 394 vom 30.12.2006)

Erklärung der Bildungsminister der Europäischen Union zur Förderung von politischer Bildung und der gemeinsamen Werte vonn Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung vom 17.3.2015.

Fachtagungen

Im vergangenen Jahr 2017 fand eine Landes-Fachtagung "Europa erfahrbar machen" für Europaschulen in Niedersachsen am 05.09.2017 in Hannover statt. Im Überblick und im Einzelnen: Programm, Grußwort von Frau Hartwig, Referate von Frau Prof. Dr. Oberle und Herrn Becker, Workshoprunde zum Runderlass Europaschule in Niedersachsen, Workshops von Herrn Ritter, Herrn BuckupHerrn Dr. Schulte-Wieschen und Frau Alteruthemeyer.

Im Jahr 2018 fand am 19.09.2018 die Bundestagung der Europaschulen inHannover statt und wurde durch das Bundesland Niedersachsen ausgerichtet.

Für 2019 ist wieder eine Landestagung geplant. Ort und geneuer Termin werden noch bekannt gegeben. Einladungen gehen dann an alle Europaschulen in Niedersachsen.

 

Kontakt

Information und Beratung durch die Niedersächsische Landesschulbehörde, Regionalabteilung Hannover, Frau Heike Bickmann, E-Mail

Website

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln